Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/alfonso-bonso

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Wiedersehen...

Am Montag, zwei Tage nach unserem ersten Treffen,  dachte ich mir ich rufe sie doch endlich mal an:

Am Telefon ist sie hocherfreut meine Stimme zu hören und erzält mir gleich, dass sie sich in einer Stunde mit ihren Freunden tfifft.... ich bin eigentlich zeihmlich kaputt ...und ausserdem, dass dies ihr letzter Abend in Hamburg sein wird... Da ich gefallen an ihr gefunden hab und sie ganz gern mag, beschliesse ich kurzerhand mich mit ihr zu verabreden.

Also schnell unter die Dusche gehüpft und in frische Klamotten. Fühlt sich gleich viel besser an!

An unserem Treffpunkt wartet sie mit einer Freundin, die ich auch schon vom Samstag kenne. Wir reden ein bisschen und ich versuche ein bisschen positive Stimmung aufzubauen. Sie siht sehr gut aus und ich bin bereits froh gekommen zu sein und rede gern eine Weile mit den beiden. Dann gehen wir los und treffen auf dem Weg ihren schwulen Freund, der auch am Samstag schon mit war. Sehr attraktiver Mann. Ob er was auf dem Kasten hat muss sich noch zeigen. Er weiss noch nicht so ganz, was es z bedeuten hat, dass ich mit bin...aber das muss sich ja auch noch zeigen...

Wir steuern die nächste Bar an und setzen uns in den letze Ecke. Ausser mir trinken alle was Alkoholfreies. Ich ´n Bier. Mag ich halt - ausserdem muss ich als einziger Deutscher unter Latinos ja auch ein Image aufrechterhalten! hahaha

Erst hatte ich die Befürchtung, dass sich so ein, für einen eher Aussenestehenden,  langweiliger Abend entwickelt. Bei dem die drei, die viel Zeit miteinander verbracht haben nun an ihrem vorerst letzten Abend über ihre gemeinsamen Erlebnisse plaudern.

Doch nein! So war es nicht! wir haben uns alle drei ganz prächtig verstanden und ich hab sogar eine schwule Geschichte aus meiner vergangenheit preisgegeben...Schande auf mein Haupt.

Und während des Gesprächs konnte sie die Finger einfach nicht von mir lassen und hat mich andauernd am Arm und Rücken berührt bis wir irgendwann Händchen gehalten haben. Ach ja und davor haben wir sogar nich ein bisschen geknutscht....In der Bar vor ihren Freunden - hat total Spass gemacht und war sehr schön. Sie küsst einfach fantastisch und hat auch so volle wunderbare Lippen.

Arm in arm mit viel blabla und gelache sind wir dann in die nächste Bar gezogen. Zufällig waren dort zwei schwule Freunde von unserem Schwuli, der übrigens absolut nett und in Ordnung ist und auch nicht dumm... hehe. Naja, gutaussehend sowieso.

Da haben wir dann noch so ganz nett rumgequatscht, bis ich mal auf Toilette musste.... also auf zu den sanitären Anlagen.

Als ich fertig war stand sie mir im Vorraum gegenüber. Und ich fand nichts passender in dem Moment. Ich hab sie ins Damenbad gezogen und wir haben weitergeknutscht...einfach wunderbar. Wir haben uns überall berührt und sind beide richtig heiss geworden. Ich habe ihre wunderbaren grossen Brüste berührt und ich konnte auch vor ihrem kleinen String nicht halt machen. Sie war schon richtig feucht und... In dem moment ging jemand durch den Vorraum u den Herrentoiletten und wir sind erstarrt, da die Zwischenwände nicht bis zur Decke reichten und man alles hören konnte... 

 

-to be continued- 

 


 

4.12.06 22:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung